Unser Denken bestimmt, ob wir im Mangel oder der Fülle leben

Einfache Meditationen

Bericht: Ich stehe in einem Lebensmittelgeschäft an der Kassa, um meinen Einkauf zu bezahlen. Eine ältere Frau hinter mir bietet mir in einer ihr eigenen Aufdringlichkeit ihre Einkaufskarte an, damit ich manches billiger erhalte und die täglichen Angebote voll lukrieren kann. 
Ich bedanke mich höflich jedoch sehr abgegrenzt und erwidere, dass ich bewusst keine „Einkaufskarte“ habe. Daraufhin wird sie ungehalten und drängt weiter darauf, mir dieses „Glück“ zukommen lassen zu wollen; und auch…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.181 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar

  1. stonebridge · April 7, 2014

    Vielen Dank……der Lichtweltverlag ist meine tägliche Morgenpost, ich liebe ihn…. 😀

    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s