Intermittierendes Fasten nach Hexenart

Die dicke Hexe

Kaum sind ein paar Monate ins Land gegangen …

Das lass ich jetzt mal. Ich bin zu alt, um meine Zeit mit Entschuldigungen zu verschwenden. Ich entschuldige mich ohnehin nicht mehr sehr oft – vielleicht mal bei meinen Hunden, weil ich ihnen aufs Ohr getreten bin. Das geht bei ihnen, denn es sind Bassets mit einer diabolischen Vorliebe dafür, immer gerade da den Boden mit sich und ihren Ohren zu bedecken, wo im Hexenhaushalt der Trampelpfad der Bewohner langgeht.

Ich war beschäftigt. Punkt!

Allerdings nicht damit, eine Diät zu machen. Das mache ich nicht mehr. Zwar sind seit Januar 8 (!) Kilo dahingegangen, aber das verdanke ich nun keiner besonderen Diät. Insbesondere habe ich nicht meine Tage damit verbracht, ständig irgendwelche lächerlich kleinen und natürlich supergesunden Mahlzeiten zu panschen. Das ersparte mir auch die Mühe, mir gleichzeitig einzureden, dass ich es ach so toll finde, wie der Mist schmeckt. Immer…

Ursprünglichen Post anzeigen 381 weitere Wörter